Artenschutz

Auf unsere Seite wird natürlich der Artenschutz berücksichtigt.

Daher hier ein Paar Informatioen:

Unter Bundesamt für Artenschutz kann man unter "Recherche" ob die Tiere "Meldepflichtig" sind, weil das Tier einen Schutzstatus hat.

Ein, bei der zuständigen Behörde im jeweiligen Bundesland, angemeldetes Tier bekommt Papiere ein sogenannter Herkunftsnachweis.

Dieser "Herkunftsnachweis" hat so seine tücken.

1. Ein Tier das einen Schutzstatus hat muss bei seiner zuständigen Behörde gemeldet werden, auch Privatbesitzer.
(a) Züchter stellen von ihen Nachzuchten dann ein "Herkunftsnachweis" aus und dieser "Herkunftsnachweis" belibt IMMER bei dem Tier
Sollte das Tier den Beitzer wechseln, muss der Herkunftsnachweis, der vom Züchter ausgestellt wurde, dem neuen Besitzer mit übergeben werden.
Es langt nicht wenn der alte Besitzer einen neuen Herkunftsnachweis ausstellt.


2. Zuchtbuch
(a) Züchter müssen, bei Tiere die man Kennzeichen kann, z.B Vögel mit einem Ring, ein Zuchbuch führen,
bei Arten bei denen es nicht möglich ist wie z.B Reptilien oder Amphibien empfieht es sich ein Zuchbuch anzulegen.
Schreiben Sie mir ein Mail webmaster@tukt.de und ich sende Ihnen kostelos eine vorgefertigtes Zuchbuch in Form einer Excel Tabelle zu


3.Ab wann muss ich Nachtzuchen anmelden?
(a) Spätesten 3 Monate nach dem Schlüpfen oder wenn ich das Tier "beringen" kann.